Sonntag, 26. Februar 2017

Rezension zu "Diabolic- Vom Zorn geküsst"


Autor: S.J. Kincaid
Verlag: Arena
Verlagswebsite: ARENA Verlag
Seitenzahl: 480
ISBN: 978-3-401-60259-2
Preis: 18,99 Euro

Inhalt

Als Nemesis uns Tyrus sich im Imperialen Kaiserhof begegnen, prallen Welten aufeinander. Sie - eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd.
Er - der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde.
Dass ausgerechnet diese beiden zusammenfinden, darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele ist ein Funke Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle ...

Meine Meinung

"Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest."

Ich bin immer noch fasziniert von dem tollen Buch! Da ich schon immer Geschichten rund um das Universum interessant fand, habe ich mich sehr auf die Geschichte von Nemesis gefreut.
Nicht nur das Cover bekommt von mir volle Punktzahl sondern auch der Inhalt hat mich echt geflasht!
Ich war vom ersten Moment an mit voller Neugier dabei und sehr gespannt, welche Wendung das Buch nimmt. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Ich muss sagen, ich habe mich selbst dabei erwischt, wie ich Vermutungen aufgestellt habe, was als nächstes passiert und was ich für logisch halte. Aber immer wieder erwiesen sich diese Vermutungen als falsch, was mich absolut begeistert hat. Das hatte ich noch nicht oft, dass man so ausgetrickst wird als Leser. Hat mir sehr gut gefallen.
Ich finde auch, dass die Geschichte zeigt, dass Anderssein keine Schwäche ist. Im Gegenteil.
Nemesis ist eine Diabolic, die darauf trainiert ist zu töten. Und sie nimmt im Buch eine komplette Wandlung vor, die die Autorin auch sehr gut beschrieben hat. Sie ist besonders auf die Gefühle der Charaktere eingegangen.
Ich hatte anfangs ein paar kleine Schwierigkeiten mit den ganzen Fremdwörtern rund um die Technologie und des Alls.
Aber mit der Zeit lernt man die Welt besser kennen und ich war teilweise so fasziniert von der Story, dass ich manchmal das Gefühl hatte, selbst in dem Buch zu stecken. Kennt ihr das?
Die Idee und deren Umsetzung haben mir sehr gut gefallen. Es wurde nie langweilig und wenn man schon dachte "Ok schlimmer kann es nicht mehr werden." hat die Autorin nochmal einen drauf gesetzt.
Es gab sehr viel Intrigen und Machtspiele. Die "bösen" Charaktere wurden so richtig machtgierig und skrupellos dargestellt, sodass man als Leser schon eine gewisse Abneigung gegen diese Charaktere hatte. Obwohl es die Autorin einem sehr schwer gemacht hat zu sehen, wer nun wirklich der Böse ist.
Das Ende hat mir sehr gut gefallen, war sehr unerwartet und hat mich sehr überrascht. Aber das war ich ja von der Autorin schon im Laufe des Buches gewohnt.
Ihr merkt schon, ich bin sehr begeistert von dem Buch. Bis jetzt zählt es zu den Highlights des Jahres.
Für alle Aktion und Fantasyfans ist es ein Muss! 

Fazit 

Dieses Buch hat alles was es für ein tolles Leseerlebnis braucht: Spannung, Liebe, Intrigen und eine Menge Abenteuer.
Verdiente 5 von 5 Sternen (wenn ich könnte würde ich mehr geben)

Vielen lieben Dank an den Arena Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten