Freitag, 15. Juni 2018

Rezension zu "Das kleine Waldhotel - Ein Zuhause für Mona Maus"



Autor: Kallie Geogre
Verlag: Schneiderbuch Egmont
Verlagswebsite: Egmont Verlag
Seitenzahl: 179
ISBN: 978-3-505-14149-2
Preis: 12,00 Euro
Empfohlenes Alter: ab 7 Jahren


Inhalt

Mitten im schlimmsten Sturm stolpert Mona, die Maus, in die wunderbare Welt des kleinen Waldhotels. Sie hat großes Glück und kann als Zimmermädchen anfangen - und bleiben!
Doch das Leben besteht nicht nur aus Eichelsoufflé und moosweichen Betten: Bären und Wölfe haben das geheime Hotel entdeckt.
Mona muss ihren Einfallsreichtum beweisen, um den Ort zu beschützen, den sie liebt.
Denn das Hotel ist mehr als eine warme Unterkunft für die Nacht: Es ist ihr Zuhause.


Meine Meinung

Mir wurde das Buch selber empfohlen und jetzt verstehe ich auch warum. Es ist eine super niedliche Geschichte, über eine kleine Maus, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein Zuhause. Und zwar ein richtiges Zuhause, wo man ein Bett hat und nicht alleine ist.
Und dieses scheint Mona in dem kleinen Waldhotel gefunden zu haben. Aber dennoch gibt es etwas, dass sie davon abhält sich wirklich wohl zu fühlen.
Sie scheint alles falsch zu machen und wird immer wieder von Tilda, einem Eichhörnchen, beschimpft.
Aber ich persönlich finde es für das Alter von 7 Jahren wirklich eine zauberhaft schöne Geschichte, die zum Träumen einlädt.
Gerade auch die Protagonistin Mona ist total niedlich und man möchte sie als Leser am liebsten knuddeln.
Mona beweist natürlich ganz viel Mut und stellt sich schwierigen Aufgaben, wie das Zimmer eines Stinktieres reinigen oder auch das Hotel gegen Wölfe und Bären zu verteidigen.
Das Buch wird nie langweilig, weil immer wieder etwas Neues passiert, das das Kind erlebt und auch entdecken kann.
In dem Buch befinden sich total niedliche und liebevolle Illustrationen, die der Geschichte ein Bild verleihen und auch die Fantasie und das Verständnis des Kindes anregen.
Die Charaktere sind alle kindgerecht beschrieben, sodass man selbst vor den "bösen" Wölfen keine Angst haben muss.
Der Schreibstil ist dem Alter entsprechend und auch total herzerwärmend geschrieben.
Gerade auch, weil man so viele verschiedene Figuren kennenlernt, wird es nicht langweilig und man hat immer diesen Drang weiterlesen zu wollen und weitere Abenteuer zu entdecken.
Ich fand es auch super, dass das Buch eine sehr wichtige Botschaft bereithält. Freundschaft und Vertrauen ist das wichtigste und wertvollste was es gibt.
Ich empfehle das Buch auf jeden Fall weiter, da es mich absolut überzeugt hat und ich finde, dass es sich auch gerade für Leseanfänger durch die große Schrift eignet.
Mit knapp 180 Seiten hat das Buch eine gute Länge und die Kapitel sind auch nicht allzu lang.
Ich mochte die Geschichte und vor allem die abwechslungsreichen Figuren total gern, und ich glaube auch Kinder werden sich sofort in diese Story verlieben.
Ich bin auch jetzt schon total gespannt, wie es weitergeht und der zweite Teil der Reihe erscheint.



Fazit

Ein herzerwärmendes Kinderbuch, welches sich auf jeden Fall für Leseanfänger eignet.
Tolle Botschaft mit niedlichen Charakteren.
Für Mona Maus und das Waldhotel gibt es 5 von 5 Sterne!

Vielen lieben Dank an den Schneiderbuch Egmont Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten