Montag, 27. Mai 2019

Rezension zu "Das Karamell-Komplott"


Autor: David O`Connell
Verlag: Planet!
Verlagswebsite: Thienemann Esslinger
Seitenzahl: 248
ISBN: 978-3-522-50625-0
Preis: 13,00 Euro

Inhalt

Archie kann sein Glück nicht fassen: Er ist der Erbe der berühmtesten Süßwarenfabrik der Welt!
Ende gut, alles gut? Von wegen!
Zuerst muss er sich als würdig erweisen und eine abenteuerliche Schnitzeljagd meistern. Zuckerspuren, Süßigkeitenlabyrinthe und geheimnisvolle Schokodrachen sind dabei noch das geringste Problem, denn auch andere haben es auf das McEllen-Karamellen-Süßwarenimperium abgesehen.
Zum Glück stehen Archie seine Freunde Feld, Willy und der mutige Hund Limo zur Seite. Gemeinsam versuchen sie, das Rätsel um die Fabrik zu lösen, bevor Archies Zukunft wie eine Kugel oberleckeres Vanilleeis in der Sonne dahinschmilzt ...

Meine Meinung

Ein spannendes Abenteuer beginnt und mittendrin Archie. Zusammen mit seinen Freunden Willy und Feli kämpft er für sein Erbe, denn ihm gehört die berühmte Fabrik McEllen Karamellen.
Erinnert hat mich die Idee der Geschichte ein wenig an das Kinderbuch "Charlie und die Schokoladenfabrik".
Das Cover finde ich schon mal sehr ansprechend, es ist bunt und wirkt einladend auf den Leser. Nachdem man dann den Klappentext gelesen hat, ist man der Geschichte auf jeden Fall verfallen. Ich konnte es gar nicht abwarten zu lesen.
Der Schreibstil des Autores war super. Es ließ sich leicht und locker lesen, ohne das es zu langweilig wurde. Und das ist bei einem Kinderbuch immer das A&O meiner Meinung nach. Es muss konstant fesselnd bleiben.
Archie, ein total niedlicher Name übrigens, muss sich auf seinem Weg einigen Gefahren und Hindernissen stellen.
Gerade für Kids, die Abenteuer Bücher lieben, ist dieses Buch wirklich der richtige Griff.
Die Kapitel haben eine gute Länge, sodass sie sich nicht ewig in die Länge ziehen. Unterstützt wird die Geschichte noch mit ganz tollen Illustrationen.
Archie bekommt von seinem verstorbenen Onkel versteckte Hinweise, in Form von magischen Briefen. Diese Idee fand ich wirklich sehr gelungen und ich hatte Spaß beim Mitraten.
Ihr merkt, ich komme aus dem Schwärmen nur schwer raus. Auch wie der Autor die einzelnen Charaktere beschrieben hat, fand ich super. Archie ist natürlich der Held, ganz klar. Feli ist die Abenteuerin, die auch kein Blatt vor den Mund nimmt. Und Willy ist das Genie, der immer wieder eine Idee zur Lösung des Problems findet.
Das Buch steckt voller Spannung, Aktion, Witz, Charme und natürlich jeder Menge Karamellbonbons. Beim Lesen kriegt man super Hunger drauf, das ist so krass. :)
Das Ende war natürlich der Höhepunkt des Buches, in dem es nochmal richtig spannend wurde und wo der Leser auch richtig mitfiebern kann.
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen aber ich hoffe natürlich, das wir nochmal die Chance auf ein weiteres tolles Abenteuer mit Archie und seinen Freunden haben.
Einen wichtigen Charakter habe ich an der Stelle noch vergessen und zwar Limo, Archie`s Hund. Wie konnte ich den nur vergessen? Limo ist ein sehr aufgeweckter kleiner Kerl, der den Freunden auch immer zu Seite steht und sie vor möglichen Feinden beschützt.
Seid ihr gespannt, ob Archie das Rätsel seines Onkels doch noch lösen kann?


Fazit

Ein super niedliches Kinderbuch, das mich etwas an das Buch "Charlie und die Schokoladenfabrik" erinnert hat. Das war in meiner Kindheit schon ein absoluter Knaller und dieses Buch wird das auch!
Ich bin immer noch begeistert.
5 von 5 Sterne!

Vielen lieben Dank an den Thienemann Esslinger Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten