Donnerstag, 1. August 2019

Rezension zu "Das kleine Waldhotel - Ein Sommergast für Mona Maus"


Autor: Kallie George
Verlag: Schneiderbuch
Verlagswebsite: Egmont Schneiderbuch
Seitenzahl: 185
ISBN: 978-3-505-14247-5
Preis: 12,00 Euro


Inhalt

Die Bewohner des Waldhotels bereiten sich höchst geschäftig auf die Hochzeit von Fräulein Prickel mit Herrn Stachlig vor, da besucht ein neuer Gast das Hotel - eine Mäusedame! Sie ist geschickt mit den Pfoten und in der Küche ebenso begabt wie Monas Mutter. Könnte sie eine Verwandte sein?
Inmitten der Hochzeitsvorbereitungen schlägt der Blitz im Farnholzwald ein und löst einen Waldbrand aus. Die Angestellten verlassen im Angesicht der Gefahr das Hotel und gehen zurück zu ihren Familien.
Aber wohin soll Mona gehen?


Meine Meinung

Es geht wieder zurück in den Farnholzwald zu unserer kleinen Mona Maus. Hach, ich freue mich so sehr, obwohl es mich auch etwas traurig macht, da dies der finale Band ist.
Es gibt gleich zu Beginn ein Wiedersehen mit allen Angestellten des Hotels, denn die Hochzeit von Fräulein Prickel steht bevor.
Wie schon bei den anderen Teilen, konnte mich der Schreibstil wieder begeistern und ich war sofort wieder gefesselt von der Geschichte.
Die ganze Art, wie das Buch aufgebaut ist, gefällt mir einfach so gut und ist total niedlich. Das Cover sieht sehr schön und einladend aus und passt sich damit auch der handelnden Jahreszeit: dem Sommer!
Eine große Gefahr ist wieder da und Mona muss wieder ganz viel Mut beweisen. Der Sommer ist ziemlich warm und so entsteht durch einen Blitz ein Waldbrand. Der ganze Wald ist in Gefahr und natürlich auch das Waldhotel.
Wir lernen in diesem Buch auch eine neue Figur kennen und zwar eine andere Maus, die etwas mit Monas Vergangenheit zu tun haben scheint.
Ihr merkt also es wird nochmal richtig spannend und gerade für Kids ein echtes Abenteuer.
Die Geschichte ist einfach so niedlich, dass ich sie euch wirklich ans Herz legen möchte. Insgesamt die Reihe, immer je eine Jahreszeit, hat mir so gut gefallen und ich muss gestehen, dass ich tatsächlich etwas traurig bin.
Die Illustrationen in diesem Buch sind auch wieder mehr als gelungen und geben dem Buch noch den letzten Touch.
Hach, ich kann aus dem Schwärmen gar nicht mehr herauskommen. Fakt ist, die Reihe ist der absolute Wahnsinn und gerade für Kids ab 8 Jahren auch schon zum selber lesen echt gut geeignet. Die Schrift hat eine gute Größe und auch die Kapitel eine gute Länge. Und glaubt mir, ihr verliebt euch sofort in die Geschichte und die kleine Maus.
Mona, als Protagonistin hat mir wieder richtig gut gefallen. Die will man irgendwie immer knuddeln. Aber auch die anderen Figuren, wie Monas beste Freundin Tilda oder ihr Chef Herr von Walde, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Umso schöner war es, dass alle im Finale nochmal zueinander gefunden haben.
Ich kann euch versprechen, das Ende wird nochmal emotional und wir erfahren noch etwas über Monas Vergangenheit und über das ihrer Eltern.
Ein ganz tolles Buch!



Fazit

Der finale Band von der Waldhotel Reihe, den ich mit gemischten Gefühlen beendet habe. Zum einen hat mir das Buch mega gut gefallen, aber ich werde die Bücher über die kleine Maus echt vermissen.
5 von 5 Sterne!

Vielen lieben Dank an den Egmont Schneiderbuch Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten