Montag, 4. November 2019

Rezension zu "Der Zuckerzangen-Zahnarzt"


Autor: David O´Connell
Verlag: Planet!
Verlagswebsite: Thienemann Esslinger
Seitenzahl: 265
ISBN: 978-3-522-50626-7
Preis: 13,00 Euro

Inhalt

Ein süßer Sommer mit Freunden, Picknicks und jeder Menge Karamellbonbons? Fehlanzeige!
Denn der älteste Baum von Dudelfort und Quelle aller Magie ist am Sterben. Nur Archie, der Erbe der bekanntesten Süßwarenfabrik der Welt, und seine Freunde können ihn retten!
Sie müssen ein mächtiges Juwel finden und zum Baum zurückbringen, bevor alle Magie aus ihm entschwindet.
Doch überall lauern Feinde - vor allem ein ziemlich Furcht einflößender Zahnarzt, ausgestattet mit Harmlos-Happen, die alles andere als harmlos sind. Vorbei ist es mit Archies Erdbeer-Marshmallow-Traum, vielmehr schmeckt der Sommer plötzlich nach supersaurer Zitronenbrause ...

Meine Meinung

Ein neues Abenteuer mit Archie und seinen Freunden beginnt! Ich fand ja schon den ersten Band "Das Karamell Komplott" richtig gut und habe mich demnach auch sehr auf die Fortsetzung gefreut.
Es hat mich wieder total an "Charlie und die Schokoladenfabrik" erinnert und ich liebe die Geschichte einfach.
Natürlich spielt auch die Süßwarenfabrik von Archie eine große Rolle in dem Buch. Doch diesmal wird diese von einem fiesen Zahnarzt bedroht, der nämlich so gar nicht für Schokolade und Co zu haben ist.
In Dudelfort soll bald die "Lange Nacht" stattfinden, eine Art Feiertag, bei dem es auf jeden Fall einige Süßigkeiten geben soll. Allerdings sieht das der gefürchtete Zahnarzt etwas anders ...
Auf jeden Fall entführt der Autor und hier wieder in eine Welt voller Magie, wir treffen auf Honigdrachen und mysteriösen grünen Männchen.
Aber auch Archies Freunde sind wieder mit von der Partie und erleben mit ihm ein super spannendes Abenteuer.
Denn spannend wird es definitiv. Der Autor schafft es den Spannungsbogen von der ersten Seite an aufzubauen und diesen dann mit einem großen Boom platzen zu lassen.
Auch Archies Tante Frau Pirogg-Pimpinell ist Teil dieser fabelhaften Geschichte und sie ist eigentlich der perfekte Bösewicht, obwohl auch sie in dieser Geschichte für eine Überraschung gut ist.
Der Schreibstil des Autoren hat mir ganz gut gefallen. Es blieb konstant spannend und ich hatte nie das Gefühl das es zu langatmig oder gar langweilig wird.
Unterstützt wird die Geschichte noch mit einzelnen Illustrationen, die in schwarz-weiß gehalten sind, mir aber mega gut gefallen haben.
Der Lauf der Geschichte fand ich auf jeden Fall auch gut. Man hat mehr von den Geheimnissen der Süßwarenfabrik erfahren und auch etwas über Archies Vergangenheit.
Es passieren einige unerwartete Dinge, mit der man als Leser überhaupt nicht rechnet, und das finde ich, gerade für Kinder ein super Leseabenteuer.
Ich bin gespannt ob es jetzt auch noch einen dritten Band geben wird, freuen würde ich mich auf jeden Fall, da mir Archies Abenteuer immer wieder gefallen.


Fazit

Ein spannendes und mitreißendes Buch, das etwas an "Willy Wonkas Schokoladenfabrik" erinnert. Richtig gut geschrieben und sehr schön illustriert.
4,5 von 5 Sterne!

Vielen lieben Dank an den Thienemann Esslinger Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

1 Kommentar:

  1. I am seeking a freelancer that has the following qualities and experience: -An Educator/ k12 -Curriculum development -Charter School proposal and petition writing -Understands the charter school process from the beginning to end -Is interested in being a Board Member_ if in the San Bernardino County area -I have sample charter petitions. http://5s93h6l9o4.dip.jp http://y0rypqw7o9.dip.jp http://wgga24i2wq.dip.jp

    AntwortenLöschen