Samstag, 14. September 2019

Rezension zu "Ponyschule Trippelwick - Hörst du die Ponys flüstern?"


Autor: Ellie Mattes
Verlag: Dragonfly
Verlagswebsite: Harper Collins
Seitenzahl: 184
ISBN: 978-3-74880-002-6
Preis: 12,00 Euro

Inhalt

Annelie ist außer sich vor Glück: Sie erhält eine Einladung ins Internat Trippelwick! Hier lernen angehende Ponyflüsterer alles, was sie können müssen: von Eselspohie über Einhorn-Vokabeln, Mähnen- und Hufpflege bis hin zum Reiten.
Und das Tollste ist: Jedes Kind bekommt ein Pony als Gefährten. Doch welches Pony wird sich für Annelie entscheiden, wo sie doch als einzige Schülerin noch gar nicht reiten kann?

Meine Meinung

Ein Pony und Pferdeabenteuer? Klingt nach einem zuckersüßen Buch, welches ich mir natürlich nicht entgehen lassen wollte.
Es handelt sich hierbei um einen Reihenauftakt, der mich sehr neugierig gemacht hat. Wir begleiten in diesem Buch Annelie bzw. Annie, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein eigenes Pferd. Doch leider erlauben ihre Eltern keine Reitstunden und so kann sie ihre heißbeliebten Pferde und Pony nur an Postern betrachten.
Das ändert sich aber schlagartig, als sie in die Ponyschule Trippelwick kommt, wo sich alles um Pferde und Ponys dreht. Ein wehrgewordener Traum für Annie.
Mir ist das Cover schon ins Auge gesprungen, und hat mich auch direkt angelacht. In dem Buch findet man auch noch kleine niedliche Illustrationen, so ähnlich wie auf dem Cover.
Insgesamt war die Geschichte sehr kurios und verrückt aber auf eine sehr niedliche und liebevolle Art. Vor allem der Stundenplan der Kids war sehr außergewöhnlich.
Also mir hat die Geschichte rund um den Reiterhof bzw. das Internat sehr gefallen. Ich habe es direkt in einem Schwung durchgelesen.
Am besten eigenes sich die Geschichte für Kids ab 8 Jahren zum Vorlesen oder auch selber lesen. Die kunterbunte Geschichte ist auf jeden Fall ein Abenteuer wert.
Annie werden allerdings einige Steine in den Weg gelegt, sodass sie viel Mut und auch Stärke beweisen muss.
Ein weiterer Fun Fact des Buches: Es unterrichten teilweise Pferde oder Ponys die Kinder, aber auch Zebras sind vor Ort.
Das Buch macht einfach Spaß zu lesen und man merkt kaum, wie schnell die Seiten so fliegen. Gerade für Pferde Fans ein absolutes Muss.
Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen und man konnte sich gut in das Buch hineinversetzen. Die Kapitel haben auch eine gute Länge, sodass das Buch sich auch nicht zieht.
Annie als Protagonistin fand ich sehr passend. Sie kennst sich in Sachen Pferde noch nicht so gut aus und denkt dann natürlich sie ist zu schlecht für das Internat und die Ausbildung als Pferdeflüsterer.
Aber, Gott sei Dank, hat sie ganz wundervolle Freundinnen, die ich beim Lesen auch sofort ins Herz geschlossen habe.
Auch die Ponys haben alle einen unterschiedlichen Charakter und man könnte fast denken es wären Menschen.
Also Pony Momente sind hier auf jeden Fall vorhanden und der ein oder andere Fan wird hier Herzaugen bekommen.
Eine Geschichte über Abenteuer, Freundschaft, Magie und Zusammenhalt.
Der nächste Band erscheint übrigens im Frühjahr 2020, worauf ich schon wie verrückt hin fiebere.


Fazit

Also mir hat das Buch sehr gefallen. Vor allem, da ich früher auch ein totaler Pferde Fan war und mich noch gut dran erinnern kann, dass ich ähnlich wie Annie, die Protagonistin, war.
5 von 5 Sterne!

Vielen lieben Dank an den Harper Collins Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten